Ich liebe ...

 

... und mache gleichzeitig sehr gern Reklame für das

Unvollkommene, Unvollendete, Unperfekte.

Auch wenn ich gerne Karten mit Verzierung schreibe -

ich erlaube mir durchgestrichene Wörter darin.

Meine Fehler darf man sehen.

Die meisten.

 

Lade auch gern zu einem einfachen ERDBEER-Birchermüesli

oder einem luftigen Quarkauflauf ein.

Mehr brauchts gar nicht.

Gute Gemeinschaft zählt mehr als doppelt.

 

Oder ich feiere ein Fest mit 20 Gästen zuhause .

Zu Kürbis- und Gemüse/Fleischsuppe mit feinem Brot.

Ein feiner Tropfen Wein passt auch dazu.

 

An meinem 60. Lebensjubiläum

wurde das Kuchen-Buffet von meinen Gästen bestritten.

Zum Znacht gab's Safranspaghetti, Tomatenspaghetti und Salat.

Äusserlich nichts Umwerfendes - innerlich doch etwas sehr Feines!

 

 Und nichts entlastet uns gegenseitig mehr als Einfachheit.

Diese darf gerne mit Herz gepflegt und umrahmt sein.

Dann kann es so richtig gemütlich und lebendig werden.

 

Ja, das mag ich sehr!

 

Jubiläumsrückblick  April/Mai 2017

1. Feier-Runde im April



grosse Überraschung aus der Ukraine


2. Feier-Runde im Mai




Meine geliebten Brautstrauss-Farben

Gefährte und ich